BETA VERSION
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.

Familien-Highlights 

im Salzburger Saalachtal

Möchtet Ihr wieder einmal richtig tolle, unvergessliche Ferien mit der ganzen Familie verbringen? Dann seid Ihr im Salzburger Saalachtal mit all seinen Angeboten und Attraktionen für Jung und Alt genau richtig. Gründe, immer wieder hierher zurück zu kommen gibt es viele, hier sind unsere Top-10:


1 Almenwelt Lofer

Mindestens einmal in den Ferien sollte man der Almenwelt Lofer einen Besuch abstatten. Mit der Almbahn gemütlich auf den Berg gondeln, oben die 7 Rundwanderwege mit den 4 Aussichtsgipfeln entdecken, am neuen Erlebnisspielplatz Abenteuer für Groß und Klein erleben und schließlich am großen Speicherteich Stand-Up-Paddeling (SUP) ausprobieren. Ferienherz – was willst Du mehr? Wer die Schönheit und die Kraft des Wassers hautnah erleben möchte, der sollte sich unbedingt den Erlebnisweg ‚Auf die Alm’ etwas genauer ansehen. Einer der schönsten Plätze, um den Sonnenuntergang zu genießen ist der Rote Marmorsee am Schönbühel. Auf ca. 1.600 Metern gelegen, ist dieser neue Logenplatz leicht über den Märchenwanderweg Nr. 4 erreichbar.


2 Die Berge mit dem E-Mountainbike erkunden

Knapp 100 Verleih-E-Bikes, 24 Ladestationen verteilt über die ganze Region, Bike-freundliche Unterkünfte, unkomplizierter Bike-Transport mit der Bergbahn in die Almenwelt Lofer, organisierte Bike-Touren und vor allem 480 Kilometer beschilderte Bike-Strecken, bilden die Rahmenbedingungen dafür, dass das Salzburger Saalachtal ein wahres Paradies für E-Mountainbiker ist. Mit dem E-Bike werden Orte in den Bergen auch für Hobby-Sportler erlebbar, die sonst nur Spitzensportlern vorbehalten waren.


3 Klettersteige im Bergsteigerdorf Weißbach

Hinter den klingenden Namen ‚Zahme Gams’, ‚Weiße-Gams’ und ‚Wilde Gams’ verbergen sich die drei Klettersteige in Weißbach bei Lofer. Jeder für sich eine Herausforderung, bilden die drei eine ideale Spielwiese für Kletterbegeisterte jeglichen Könnens. Die ‚Wilde Gams’ ist als Extrem-Klettersteig weit über die Grenzen der Region bekannt und nur für sehr gute Kletterer geeignet. Ebenfalls geübt sollte man bei der nicht ganz so schwierigen ‚Weißen Gams’ sein. Für Familien und Kinder gut geeignet ist die ‚Zahme Gams’. Der wunderschöne Klettersteig ist der perfekte Einsteigerklettersteig und zeigt den Großen und Kleinen, wie faszinierend dieser Sport sein kann.


4 Die Saalachtaler Naturgewalten

Am Fuße der Loferer- und der Leoganger-Steinberge und an den Ausläufern des Steinernen Meeres hat die Natur im Laufe der Zeit Naturdenkmäler geschaffen, die an Schönheit und unbändiger Kraft kaum zu übertreffen sind und gemeinsam die Saalachtaler Naturgewalten bilden.


Zwischen St. Martin und Weißbach hat sich der Ödenbach seit der letzten Eiszeit tief in den Felsen gefräst und die 400 Meter lange und 80 Meter tiefe Vorderkaserklamm entstehen lassen. Der spannende Weg durch das Naturschauspiel führt über 51 Stege und 35 Stiegen. Der Klamm vorgelagert ist das Naturbadegebiet Vorderkaser, das mit seinen grünlich schimmernden Badeteichen und den zahlreichen Grillplätzen wie für Familienausflüge geschaffen ist.


Mit ihren 51 Kilometern Ausdehnung ist die Lamprechtshöhle eine der größten Höhlen in Europa und die größte Durchgangshöhle der Welt.  Ein Teil der Höhle ist für die Öffentlichkeit gut zugänglich. Hier wandert man rund 700 Meter ins Innere der Berge. Auch bei Regenwetter ein unvergessliches Erlebnis.


Ebenfalls am Ende der letzten Eiszeit entstanden ist die Seisenbergklamm in Weißbach bei Lofer. Durch die Lage am Fuße des ‚Naturparks Weißbach’, ist die ca. einstündige Besichtigung ein idealer Start für zahlreiche Wanderungen. Führungen mit dem Klammgeist sind vor allem für Familien mit Kinder ein unvergessliches Erlebnis.
Nur jeweils 2 Kilometer voneinander entfernt, sind in den Saalachtaler Naturgewalten Abenteuer, Spaß und Spannung für die ganze Familie garantiert. Sie sind leicht über die Bundesstraße 311, den Tauernradweg und den ALMErlebnisBUS erreichbar.


5 Das Unkener Heutal

Auf gut ausgebauten Wegen kann man im Unkener Heutal nach Lust und Laune die malerische Umgebung entdecken und dabei auch den einen oder anderen Gipfelsieg für sich verbuchen. Besonders die Wanderung auf das Sonntagshorn ist ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt. Die Anstrengung des Weges wird mit dem herrlichen Panorama mehr als abgegolten. Am Fischbachfall kann man nach der Wanderung die Füße ins kalte Wasser strecken, sich dem Rauschen des Wassers hingeben, oder auch einfach nur der Schönheit des nassen Elements beim Fließen und Herabstürzen zusehen.


6 Wandergolf in Lofer und St. Martin

Wandergolf? Noch nie gehört? Dann solltet Ihr diesen Spaß für die ganze Familie unbedingt einmal ausprobieren. Insgesamt 18 Wandergolf Stationen befinden sich im Talbecken zwischen Lofer und St. Martin und warten darauf, gefunden und gespielt zu werden. Wem die große Runde zu weitläufig ist, der kann natürlich auch eine der beiden 9er Runden spielen. Ganz nach Lust und Laune! Schläger und Bälle gibt es in den TVB-Büros und in den meisten Gasthöfen und Restaurants gratis.


7 Der Naturpark Weißbach

Mit der imposanten Seisenbergklamm, dem Gehardstein und dem Hochkranz, dem wunderschönen Hintertal und den vielen sanften Almen, könnte der Naturpark Weißbach abwechslungsreicher und spannender nicht sein. Egal ob man auf der Suche nach dem sprichwörtlichen ‚Wilden Wasser’ ist, doch lieber barfuß über bunte Almwiesen laufen, oder sich gemeinsam mit der Familie ins Gipfelbuch eintragen möchte. Dieser wunderbare Naturpark oberhalb der Ortschaft Weißbach ist garantiert immer wieder einen Besuch wert und ist leicht über die Bundesstraße 311, den Tauernradweg und den ALMErlebnisBUS aus Weißbach und Berchtesgaden erreichbar.


8 Das Sommer-Kinderprogramm

Jedes Jahr im Sommer dreht sich im Salzburger Saalachtal so ziemlich alles um die Kinder. Und deren Vergnügen! Vom Schatzsuchen, über ein Indianerfest, bis hin zum Klettern – im eigens von unserem ‚Kasarasi’ zusammengestellten Kinderprogramm ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. Schließlich sollen die Sommerferien ja auch unvergesslich bleiben. Habt Ihr Euch schon einmal im Brotbacken versucht, seid beim Canyoning durch die Seisenbergklamm so richtig nass geworden, oder habt beim Spieleabend neue Freude gefunden? Nein? Dann ist das Kinderprogramm von Anfang Juli bis Anfang September wie für Euch gemacht!


9 Im Wilden Wasser der Saalach

Die Stromschnellen, Strudel und Walzen der Saalach im Salzburger Saalachtal sind weltbekannt und machen diesen Abschnitt des Flusses zu einem der besten und berüchtigtsten Wildwasser-Reviere der Welt. Doch nicht nur Profis können hier unvergessliche Abenteuer erleben. Auch für Kinder und Familien hält die Saalach so allerlei Erlebnisse bereit. Durch spezielle Anfänger- und Familien Rafting-Touren wird man langsam und unter fachkundlicher Anleitung an die Materie herangeführt und gefahrlos ins ‚ Wilde Wasser’ mitgenommen. Und ist man erst einmal vom Virus-Wildwasser infiziert, dann will man garantiert immer wieder dorthin zurück.


10 Die Loferer Steinberge

Jeder, der schon einmal im Salzburger Saalachtal war, kennt den imposanten und beeindruckenden Blick hinauf auf die Loferer Steinberge. Doch all jene, die schon über die entsprechende Bergerfahrung und die nötige Kondition verfügen, sollten sich unbedingt einmal aufmachen, um diese Berge auch einmal zu besuchen. Ein besonders schönes und lohnendes Ziel ist die Schmidt-Zabierow-Hütte auf knapp 2.000 Metern Seehöhe am Rande der Großen Wehrgrube. Ca. 3 Stunden dauert der Aufstieg, für den man mit einem tollen Panorama belohnt wird. In unmittelbarer Nähe zur Hütte befindet sich ein Übungsklettergelände, in dem man sich nach Lust und Laune austoben kann.