BETA VERSION

LOGENPLATZ Mäander Hochmoor

Naturschauspiel im Unkener Heutal

Der Logenplatz Mäander Hochmoor befindet sich auf ca. 1000 Meter Seehöhe am Beginn des Unkener Heutals. Oft sieht man erst auf den zweiten oder gar dritten Blick die Besonderheit eines Platzes. Dies trifft auf diesen Logenplatz beim „Kessel im Heutal“ auf jeden Fall zu, den dieser hat einiges zu bieten und befindet sich direkt an einem besonderen Naturschauspiel.

Also rein in die großen Logensessel und die Füße hochlegen. 

 

Was ist das besondere Naturschauspiel?

„Doline“ heißt das Schluckloch in der Schriftsprache, die Einheimischen sagen einfach „der Kessel“

In Unken gibt es neben den Pegelständen der Bäche und Flüsse noch einen weiteren Maßstab, ob man von einem Hochwasser redet oder nicht. Die Frage lautet: „Ist der Kessel im Heutal schon übergegangen?“ Bei länger andauerndem Starkregen oder vereinzelt auch nach extremer Schneeschmelze „geht der Kessel über“. Wie groß sich in weiterer Folge der See entwickelt, hängt natürlich von der Intensität des Ereignisses ab. Ein Wasserstand bis knapp unter die nahegelegene Heutalstraße kommt immer wieder vor. Alten Überlieferungen zufolge kann der Wasserpegel so weit steigen, dass er an das untere Gebäudeeck des sogenannten Schmiedkasers reicht. Der Schmiedkaser ist das östlichste Gebäude des Heutals und von der Plattform aus gut ersichtlich. Angeblich erst wenn diese Marke erreicht ist, fließt der See über die Wasserscheide oberirdisch nach Westen Richtung Fischbach ab. Ansonsten versickert das gesamte Wasser im Kessel und tritt Großteils beim sogenannten „Sagbach“ wieder aus. Die sehr mächtige Quelle des Sagbaches befindet sich rund zwei Kilometer weiter östlich oberhalb der Kreuzung Heutalstraße/Abzweigung Hintergföll. Ein kleinerer Teil des Wassers sucht sich auch andere unterirdische Wege, beispielsweise in Richtung Hammerlbauer im Gföll.

Egal, ob der Kessel übergeht oder nicht, ein Naturschauspiel ist er allemal.

Quelle: Hubert Lohfeyer, Bgm. a.D.

 

Wie kommt Ihr zum Logenplatz Mäander Hochmoor?

Vom Ortszentrum in Unken geht es über die Heutaler Landesstraße (L251) ca. 6,5 Kilometer und 10 Fahrminuten zum Logenplatz Mäander Hochmoor. Der Logenplatz befindet sich kurz nach der Talbrücke (Heutal P1 bzw. P1a) am Beginn des Heutals. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Platz leider nicht erreichbar. Viele beliebte Bike-Touren der Region führen direkt am Logenplatz vorbei oder Wanderer entdecken ihn auf der „Heutalrunde“.

 

 

 

Diese Touren führen Euch zum Logenplatz Mäander Hochmoor ...

Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist? Dann meldet Euch an für unseren Notify Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.