BETA VERSION
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.

Erlebniswege

Natur ist nicht nur Kulisse, sondern ein aktiver Erholungs- und Erlebnisraum.

Erlebnislandschaft in Weißbach

Intakte Kulturlandschaft erleben – Der Erlebnisweg führt durch die über Jahrhunderte von Menschenhand gepflegte Kulturlandschaft im Naturpark. Die Stationen geben Einblick in die wunderschönen Lebensräume mit ihren zahlreichen Bewohnern und in die Arbeit der Menschen zur Bewahrung dieser Schönheit.


Ausgangspunkt:
Der Haupteingang befindet sich beim Gasthaus Hirschbichl. Anreise mit dem Almerlebnisbus ab Gemeindeamt Weißbach möglich. Alternativ Eingang beim Gasthof Lohfeyer, Zufahrt mit dem Auto möglich (Straße zum Hirschbichl).


Streckenlänge:
ca. 3,5 km (einfache Wegstrecke)


Dauer & Höhenunterschied:
ca. 1,5–2 Stunden, ca. 250 m (bergab ab Gasthaus Hirschbichl)


Gut ausgebauter Wanderweg, nicht kinderwagentauglich!


walden. Wald-Erlebnisweg

Mit allen Sinnen die Welt des Waldes entdecken – Der Walderlebnisweg führt auf den Spuren von Wildtieren, Waldarbeitern oder Philosophen über Stock und Stein, Moos und Beerenstauden oder über kleine Wasserläufe, um so das Leben im Wald mit viel Neugierde und Muße und mit allen Sinnen zu erkunden. Die Zitate bei den einzelnen Stationen stammen aus dem Buch „Walden oder vom Leben im Wald“ vom Dichter und Philosophen Henry David Thoreau und laden zu unterschiedlichen Aktivitäten ein.


Ausgangspunkt:
Parkplatz Waltlmühlsäge (gebührenpflichtig, direkt an der Hirschbichllandesstraße). Anreise mit dem Almerlebnisbus ab Gemeindeamt Weißbach möglich.


Streckenlänge:
ca. 3 km als Rundweg


Dauer & Höhenunterschied:
ca. 1–1,5 Stunden, ca. 200 m


Der Wanderweg geht teilweise entlang schmalen Wildwechseln und Jagdsteigen und ist daher nicht kinderwagentauglich!


Barfussweg in Weißbach

Besonderes Sinneerlebnis auf vielen verschiedenen Materialien – Vom Bachstein über Kies, Wiesenboden, Laub, Moos, Mehlsand bis zu Hobelspänen, Sägemehl, Hackschnitzel und Rindenmulch wurden auf der Strecke die unterschiedlichsten Materialien aufgebracht. Die Benützung des Weges ist kostenlos und erfolgt auf eigene Verantwortung! Für den gesamten Weg gilt: Langsam gehen, schauen wo der Fuß aufsetzt und wenn Ihr den Blick in die schöne Landschaft schweifen lässt, bleibt Ihr bitte stehen. Mitzubringen sind ein Handtuch und viel gute Laune. Ihr findet den Weg zwischen Kneippanlage und Eingang zur Seisenbergklamm.


Natur kennt keine Grenzen

Der Themenweg informiert über den Naturraum Hirschbichlpass, den ökologischen Verbund, die Biodiversität und die Lebensräume Wasser, Wald, Alm und Fels sowie die historischen und aktuellen Nutzungen des Gebietes am Grenzübergang. Hinzu kommen interaktive Stationen wie ein Trittsteinbiotop, eine Lesesteinmauer und ein Spiel zum Mitmachen.

 


Gasthaus Hirschbichl


Streckenlänge:
1 km Rundweg


Dauer & Höhenunterschied:
ca. 1–1,5 Stunden, ca. 30 m


Kinderwagentauglich bzw. für Gäste mit eingeschränkter Mobilität.