BETA VERSION
Um unsere Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir dazu notwendige und funktionelle Cookies sowie Analyse Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt Ihr der Verwendung dieser Cookies zu.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies um Euch auch auf anderen Webseiten für Euch interessante Werbung anzeigen zu können. Klickt auf „Einverstanden“ um dem zuzustimmen. Weitere Informationen findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
EinverstandenSchließen

Bauernherbst im Salzburger Saalachtal

z’ammsitz’n – verkosten – musizieren – feiern

Wenn die Kühe die letzten saftigen Bergkräuter von den Almböden geweidet haben, die Nebel vom Tal aufziehen und die Bäume langsam im bunten Blätterkleid leuchten - dann ist der Bauernherbst nicht mehr weit. Die Bauern und Sennersleut nehmen gemeinsam mit ihrem Vieh Abschied von der Alm. Die Tage werden kürzer und bald schon fällt auf den Hochalmen der erste Schnee - es ist an der Zeit, die Almhütte einzuwintern und sich auf die stille Jahreszeit einzustimmen. Als Zeichen, dass der Almsommer unfallfrei für Mensch und Tier zu Ende gegangen ist, wird das Almvieh für die Rückkehr ins Tal „aufgekranzt“.

 


Der Almabtrieb zählt als besonders sehenswertes Brauchtum im Salzburger Saalachtal. Unzählige Blüten schmücken die Häupter der Kühe und ihre Glocken tragen sie stolz vor sich her. Das Geläut, das die Tiere am Weg ins Tal vor Gefahren schützen soll, kündigt die Heimkehrer schon von Weitem an.  Im Ort, wo die Ernte noch in vollem Gange ist, werden Mensch und Vieh feierlich empfangen. Nach einem sonnenreichen Sommer werden Kartoffel, Kürbis und Kraut vom Feld geholt. Die traditionelle Küche des Salzburger Lands freut sich schon auf diese regionalen und saisonalen Zutaten. 

 

 

Altes Handwerk neu entdeckt

Alte Handwerkstechniken erfordern Fingerfertigkeit, Geschick, Können, Übung und viel Geduld. Selbst seltenes oder fast ausgestorbenes Handwerk wird heute noch liebevoll gepflegt und so auch für die nächsten Generationen erhalten. Zum Glück von uns Allen: Denn etwas von Hand Gefertigtes wird hochgeschätzt und in Ehren gehalten. Beim Bauernherbstfest in St. Martin könnt Ihr verschiedenen Handwerkern über die Schulter schauen und alte Handwerkskunst kennenlernen.

 

Der Bauernherbst 2020 ist vorbei.

 

 

Auf folgende Bauernherbst Feste dürft Ihr Euch 2021 freuen:

Hoamfahrer Fest - Almabtrieb

Samstag, 11. September ab 10 Uhr

 

An diesem Tag werden die Kühe schön geschmückt von der Almenwelt Lofer ins Tal geführt. Beim Restaurant Loderbichl erwarten Euch kulinarische Schmankerl und volksmusikalische Klänge.

 

 

Bauernherbstfest mit Almabtrieb

Samstag, 11. September ab 10 Uhr

 

Großes Bauernherbstfest mit Almabtrieb von der Almenwelt Lofer. Mit Schnalzergruppe, Pferdegespanne, Handwerksmarkt und der Kindertrachtengruppe des Trachtenvereins. Pinzgauer Schmankerl werden von unseren Bäuerinnen und Bauernherbstwirten serviert. 

 

 

Musikalischer almenwelt mit Alphornbläsertreffen 

Sonntag, 26. September, ab 11.30 Uhr

 

Genießt kulinarische Schmankerl und lasst Euch von den verschiedenen Musikgruppen und Alphornbläsern unterhalten.

 

 

Weitere Termine werden zeitnah veröffentlicht.

 

 

Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?Dann meldet Euch an für unseren Notify Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.