BETA VERSION
Um unsere Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir dazu notwendige und funktionelle Cookies sowie Analyse Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt Ihr der Verwendung dieser Cookies zu.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies um Euch auch auf anderen Webseiten für Euch interessante Werbung anzeigen zu können. Klickt auf „Einverstanden“ um dem zuzustimmen. Weitere Informationen findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
EinverstandenSchließen

Stoabergmarsch

Atemberaubendes Bergpanorama und glasklare Bergluft

Es ist die außergewöhnliche Kombination aus eindrucksvoller Naturkulisse, abwechslungsreichem Programm und nicht zuletzt dem Gemeinschaftsgefühl während der 24-Stunden-Wanderung, die den Stoabergmarsch auszeichnet, der im kommenden Jahr bereits zum sechsten Mal stattfinden wird. So verwundert es nicht, dass die Zahl der Teilnehmer, unter fachkundiger Führung von heimischen Wanderprofis, stetig wächst. Ob jung oder erfahren, Einheimischer oder Gast, beim Stoabergmarsch finden sich Wanderer jeglicher Art zusammen. Nachhaltigkeit und Klimaschutz wird bei uns Groß geschrieben. Aus diesem Grund ist die Veranstaltung auch als Green Event zertifiziert - Ein Gütesiegel für Events, die strenge Anforderungen in Bezug auf nachhaltige Umweltschutzkonzepte erfüllen.

 

 

Termin und Informationen zum Stoabergmarsch 2019

22. und 23. Juni 2019

22. Juni - Dorfzentrum Leogang

07.30 Uhr: Registrierung - 09.00 Uhr: Start

23. Juni - Ziel: Jakobskreuz auf der Buchensteinwand in St. Jakob in Haus

Ein Shuttleservice bringt die Teilnehmer am Samstagmorgen gegen eine Gebühr vom Parkplatz im Ziel zum Start in Leogang.

Ersatztermin im Fall von Schlechtwetter: 29. - 30.6.2019


Information und Anmeldung

 

 


Rückblick zum Stoabergmarsch 2018

Die Route führte letztes Jahr entlang von imposanten Naturschauspielen über die schönsten Panoramawege von Lofer nach Leogang. Insgesamt waren 110 Teilnehmer am Start, die sich der Herausforderung gestellt haben. Von Beginn an werden die Teilnehmer motiviert und umsorgt. So sorgten beispielsweise musikalische Ständchen zwischendurch sowie gesellige Pausen mit regionalen Leckerbissen, dass die rund 4.300 Höhenmeter mit Genuss gemeistert werden. Der letztjährige Marsch zählte aufgrund der Witterungsbedingungen und der tiefen Temperaturen zu einem der anspruchsvollsten Touren seiner Art. Obwohl die Truppe insgesamt sehr fit war, reichte bei16 Berg-Sportlern die Kondition letztendes nicht bis zum Ziel - sie gaben frühzeitig auf. Die anderen 94 Teilnehmer kämpften sich über eine Strecke von 55km und legten dabei eine Distanz von 6000 Höhenmeter (davon 3000 allein im Aufstieg) zurück. Entlohnt wurden die „24- Stunden-Strapazen“ mit wunderbaren Abend- und Morgenstimmungen sowie grandiosen Ausblicken auf die „Stoaberg“ – und dem guten Gefühl seine eigenen Grenzen überschritten zu haben. Erschöpft aber voller Euphorie trafen die Teilnehmer am nächsten morgen in der Früh dann im Ziel in Leogang ein. Dort angekommen wurden die „Finisher“ mit einem persönlichen Bild als Erinnerungsgeschenk, sowie dem traditionellen Finisher-Shirt, als kleine "Zuckerl" oben drauf empfangen.

 

Fotos zum letzten Stoabergmarsch findet Ihr hier:

Fotos stoabergmarsch 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere weiteren Unterstützer

 

Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?Dann meldet Euch an für unseren WhatsApp Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.

© WhatsBroadcast