BETA VERSION

Hausgemachte Ravioli

mit Topfen-Kräuterfülle

Zubereitung 

1. Mehl in eine Rührschüssel sieben.
2. Eier und Dotter mit Olivenöl, Wasser und Salz hinzugeben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Auf der Arbeitsfläche mit den Händen nachkneten und zu einer Kugel formen.
3. Teig in ein feuchtes Geschirrtuch wickeln und 30 Minuten ruhen lassen.
4. Für die Füllung, Butter mit Zwiebel und Knoblauch in einer Pfanne anschwitzen.
5. Topfen und Kräuter vermengen, gut salzen und pfeffern und mit Muskat abschmecken.
6.Die leicht ausgekühlte Zwiebel-Knoblauch Mischung unterrühren. 

7. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dünn ausrollen.
8. Mit einem Teig-Rad Quadrate (5x5cm) einteilen und diese mit Ei bestreichen.
9. Je etwas Füllung auf den Teig geben, zusammenfalten und die Enden mit einer Gabel eindrücken. 

 

10. Ein breiter Topf mit gut gesalzenem Wasser zum Kochen bringen, danach die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren. 

11. Zuerst die Spargelstücke darin 2 Minuten zart kochen, herausnehmen und gleich mit kaltem Wasser abschrecken. Danach die Ravioli im selben Wasser portionsweise ca. 10-15 Minuten köcheln. Mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser nehmen und sofort in einer Pfanne mit geschmolzener Butter wenden. 

12. Mit Spargel, Zitronenabrieb und Parmesan anrichten. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Carolina Auer und Carina Grissemann © Kitchenstory

Essen soll glücklich machen und einem gut tun –
und genau aus diesem Grund lieben wir unsere Arbeit

... da sind sich Carolina und Carina einig.

 

Weitere wunderbare Rezeptideen findet Ihr auf ...
dem Foodblog „Kitchenstory“ von Carolina Auer und Carina Grissemann


Kitchenstory

 
Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?Dann meldet Euch an für unseren Notify Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.