BETA VERSION
Um unsere Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir dazu notwendige und funktionelle Cookies sowie Analyse Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt Ihr der Verwendung dieser Cookies zu.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies um Euch auch auf anderen Webseiten für Euch interessante Werbung anzeigen zu können. Klickt auf „Einverstanden“ um dem zuzustimmen. Weitere Informationen findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
EinverstandenSchließen

Klettern mit Kindern: Das Paradies für Kraxler

Klettern mit der ganzen Familie

Klettern und Klettersteig-Routen für die ganze Familie im Bergsteigerdorf Weißbach. Naturnahe Bergerlebnisse für Groß und Klein und gelebte Gastfreundschaft unter Bergfreunden verspricht die Naturpark-Gemeinde im Salzburger Saalachtal. 

 

Nach ein paar weiteren Versuchen ist es Zeit für die nächste Herausforderung.

 

Die Zahme Gams 

Der zweite Teil des Kurses führt uns in den Anfänger-Klettersteig „Zahme Gams“, der ebenfalls im Alpenvereins-Klettergarten startet. Markus erklärt uns den Ablauf: „Dieser Klettersteig wurde extra für Anfänger und Familien errichtet und wir werden die ersten 50 Meter heute in Angriff nehmen. Jeder bekommt jetzt zusätzlich Handschuhe und sein eigenes Klettersteig-Set mit zwei Karabinern zum Einhängen in die Stahlseil-Sicherung. Ich bleibe beim Kleinen und Papa bildet mit dem Großen ein Team. Denn am Klettersteig ist es wichtig, die Kinder nie alleine zu lassen. Zusätzlich werden sie mit einem speziellen Sicherungs-Seil vom erwachsenen Teampartner gehalten.“ Begeistert und ohne Furcht folgt ihm unser Kleiner entlang des Stahlseils nach oben und nach und nach steigen auch wir in den Klettersteig ein. Wir kraxeln, steigen über Stufen und halten uns bei Querungen im Stahlseil ein, bis Markus verkündet: „Hier legen wir eine Pause ein und Seilen uns anschließend einer nach dem anderen vom Kinderklettersteig ab.“ 

 

Infiziert vom Klettervirus

Zurück am Ausgangspunkt ist für uns klar: „Wir sind vom Klettervirus infiziert!“ Lachend verrät Markus: „Das geht den meisten so. Die Kinder können Montag und Donnerstag im Rahmen unseres Sommerprogramms gleich weitermachen. Einen Vormittag verbringen wir in der Kletterhalle in Weißbach und einmal geht es an den Felsen, das ist immer ein Spaß. Inzwischen können sich die Eltern im Ort ein Klettersteig-Set ausleihen und gemeinsam die ganze ,Zahme Gams’ oder einen schwierigeren Klettersteig bezwingen. Oder sie schreiben sich auch für einen Kletterkurs ein, um später Routen im Vorstieg gehen zu können. Denn es gibt hier in Weißbach noch viele weitere Kletterrouten für alle unterschiedlichen Könnerstufen zu erkunden, Sicherheit und gute Ausrüstung steht dabei an oberster Stelle.“ Ein Blick in die Kletterbroschüre bestätigt dies, und lachend meine ich zu meiner Frau und den Kindern: „Ich denke, wir werden bei diesen vielen Möglichkeiten hier im Bergsteigerdorf Weißbach wohl Stammgäste und mit der Zeit noch richtig große Kraxler werden.“ Mit vor Stolz und Begeisterung glänzenden Augen überlegen wir den Rest des Tages aufgeregt, welche einzigartigen Kletterabenteuer hier in Zukunft noch auf uns warten. 


 
 
veröffentlicht von
Edith Danzer
Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?Dann meldet Euch an für unseren WhatsApp Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.

© WhatsBroadcast