BETA VERSION
Um unsere Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir dazu notwendige und funktionelle Cookies sowie Analyse Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt Ihr der Verwendung dieser Cookies zu.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies um Euch auch auf anderen Webseiten für Euch interessante Werbung anzeigen zu können. Klickt auf „Einverstanden“ um dem zuzustimmen. Weitere Informationen findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Einverstanden Schließen

Risotto mit Ofengemüse

  • Die geschnittenen Pflaumen und Kürbisspalten mit 3 EL Öl,  3 EL Parmesan, 1 TL Thymian, 1 TL Rosmarin sowie etwas von der Gewürzmischung, Salz und Pfeffer in einer Schüssel gut vermischen.
  • Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf mittlerer Schiene 20 – 25 Minuten braten, bis die Kürbisspalten weich und an den Rändern goldbraun sind. Zwischendurch ab und zu das Gemüse wenden.
  • In der Zwischenzeit den restlichen Kürbis grob raspeln.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, fein schneiden und mit einem Esslöffel Butter in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Gemüsesuppe in einem zweiten Topf erhitzen.
  • Reis zu den Zwiebeln geben und glasig anschwitzen. Mit Wein ablöschen und diesen fast zur Gänze einkochen lassen.
  • Den geraspelten Kürbis unter den Reis rühren.
  • Nun ein paar Schöpfer der heißen Suppe dazugießen und unter häufigem Rühren einkochen lassen. -> Dieser Vorgang sollte nun so oft wiederholt werden bis die Suppe zur Gänze aufgebraucht ist. Etwa 20 Minuten sollte dieser Vorgang dauern, so wird das Risotto besonders cremig. Der Reis sollte am Ende bissfest ist.
  • Anschließend das Risotto gut würzen, und die restliche Butter sowie den Parmesan einrühren. Rosmarin und Thymian zu Schluss unter das Risotto rühren.

 

Das Risotto mit dem geschmorten Kürbis und den Pflaumen anrichten.

Etwas Parmesan und Kräuter darüber streuen.

 

 

 

Carolina Auer und Carina Grissemann © Kitchenstory

 

Essen soll glücklich machen und einem gut tun –
und genau aus diesem Grund lieben wir unsere Arbeit

... da sind sich Carolina und Carina einig.

 

Weitere wunderbare Rezeptideen findet Ihr auf ...
dem Foodblog „Kitchenstory“ von Carolina Auer und Carina Grissemann

KITCHENSTORY

 
 
Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist? Dann meldet Euch an für unseren WhatsApp Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.