BETA VERSION
Um unsere Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir dazu notwendige und funktionelle Cookies sowie Analyse Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt Ihr der Verwendung dieser Cookies zu.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies um Euch auch auf anderen Webseiten für Euch interessante Werbung anzeigen zu können. Klickt auf „Einverstanden“ um dem zuzustimmen. Weitere Informationen findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
EinverstandenSchließen

Wildwasser-Rodeo

ein Rafting-Tag im Salzburger Saalachtal

Ein Ritt wie auf tausend wilden Pferden – bei einer Raftingtour auf der Saalach kann man sich schon mal fühlen wie im Wilden Westen. Wir haben´s ausprobiert und im Raftingboot Platz genommen.

 

Safety first: die Rafting-Ausrüstung

Bei unserer Tour haben wir diese Ausrüstung erhalten:

  • Neoprenhose
  • Neoprenjacke
  • Neoprenschuhe
  • Schwimmweste
  • Wildwasserhelm

Adrenalin voraus!

Nachdem die Ausrüstung angepasst wurde, geht’s mit dem Bus zur Einstiegsstelle nach Au. Mit etwas wackeligen Knien steigen mein Mann und ich ins Boot – unsere Freunde hüpfen lachend hinterher, dass das Boot nur so wackelt. Und da packt sie uns auch, die Vorfreude auf das wilde Wasser. Unser Guide gibt uns letzte Anweisungen, und schon geht es los! Der Beginn ist noch gemächlich – wir haben Zeit, die wunderschöne, üppige Natur um uns herum zu bewundern. Doch als ich noch versonnen den Vögeln am Ufer bei ihrem täglichen Geplänkel zuschaue, macht das Boot auch schon einen Ruck und es geht hinein in die erste Stromschnelle. Das weiße Wasser spritzt nur so um uns herum, unser Guide ruft uns ein paar Kommandos zu, setzt sein längeres Paddel ein, und wir umschiffen einen Felsen. Hinter dem Felsen ist uns eine kleine Verschnaufpause vergönnt – im sogenannten „Kehrwasser“, das sich hinter dem angeströmten Felsen bildet, geht es etwas ruhiger zu, die Strömung verlangsamt sich für einen Moment

 

Ein wilder Ritt auf den Wellen

Ich drehe mich kurz um und blicke in fünf strahlende Gesichter. Unsere Freunde grinsen bis über beide Ohren, die Kinder japsen aufgeregt und mein Mann ist ganz in seinem Element – immer dem Abenteuer nach! Auch unser Guide, der am Heck sitzt, schaut zufrieden aus – offensichtlich machen wir unseren Job als Paddler ganz gut. Und es geht auch schon weiter, auf die nächste Stromschnelle zu. Die Kids jauchzen ausgelassen und prusten im nächsten Moment lachend auf, als ein Wasserschwall ins Boot hereinschwappt. Ja, beim Raften wird man nass. Ganz und gar. Aber dafür gibt´s ja die Neoprenanzüge. Wir genießen den wilden Ritt auf den Wellen in vollen Zügen.

 

Naturerlebnis der intensiven Art

Und ganz unabhängig vom Adrenalinkick: das gemeinsame Erlebnis inmitten unberührter Natur ist einfach grandios! Mit einem stabilen Gummiboot den wilden Fluss hinunterfahren, sich im Team gegen die Wellen zu stemmen, vor, neben und hinter sich das wilde, weiße Wasser – das ist eine intensive Erfahrung. Und die Kinder erleben die Kraft des Wassers und die Schönheit des Salzburger Saalachtals noch einmal auf eine ganz andere Art und Weise.

 

See you at the Wildwasser-Rodeo

Wieder bei der Station des Outdooranbieters angekommen genehmigen wir uns erst eine warme Dusche, ehe wir erschöpft aber glücklich den Heimweg antreten. Als wir zum Auto gehen, frage ich die Tochter meiner Freundin, eine leidenschaftliche Reiterin, wie ihr der Ausflug gefallen hat. Sie lacht und sagt: „Das war doch mal richtig super! Wie ein Rodeo-Ritt, nur auf vielen wilden Wasserpferden.“ Da muss ich auch lachen und denke mir: das passt. Ein Wildwasser-Rodeo mitten im Salzburger Saalachtal. Ja, warum eigentlich nicht?

 

 

 

veröffentlicht von
Christina Knauseder-Csipek
Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?Dann meldet Euch an für unseren WhatsApp Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.

© WhatsBroadcast