BETA VERSION
Um unsere Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir dazu notwendige und funktionelle Cookies sowie Analyse Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt Ihr der Verwendung dieser Cookies zu.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies um Euch auch auf anderen Webseiten für Euch interessante Werbung anzeigen zu können. Klickt auf „Einverstanden“ um dem zuzustimmen. Weitere Informationen findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
EinverstandenSchließen

#Bucket List Winter

Oh winter, Da bist du!

 

Teufelssteg

# 1 Den Teufelssteg fotografieren

Unten am Logenplatz rauscht’s und fließt’s, die Saalach ist da besonders stürmisch. Und wenn man sich dann vorstellt, jetzt im Kajak zu sitzen und zu paddeln…brrr…zu wild und zu kalt. Nicht umsonst heißt die Schlucht unterm Steg auch Teufelsschlucht. Aber wenn Ihr Glück habt kommt mal einer vorbei, ein Profi, der Euch zeigt wie’s geht. Jaaa auch im Winter, da sind die eiskalt.

 
Aussichtsturm Schwarzeck

# 2 Rapunzel spielen

Keine Sorge, Ihr lasst nicht das Haar herunter sondern den Blick. Ski liegen lassen und ein kurzes Workout rauf zum Aussichtsturm am Schwarzeck in der Almenwelt Lofer. Wiederholungen für klappernde Zähne sind gratis. Oben den Weitblick in die Almenwelt, auf die Steinberge und ins Heutal aufsaugen. Rätseln was das da hinten neben dem zackigen Berg für ein Gipfel ist und die Technik der anderen Skifahrer kritisch unter die Lupe nehmen.

 
Bergweihnacht Maria Kirchental

# 3 Löffeln am Lagerfeuer

Auf der Bergweihnacht Maria Kirchental eine heiße Schokolade löffeln, nicht nein sagen bei einem extra Schüsschen Rum und gebrannte Mandeln vor dem Lagerfeuer im Schnee knuspern. Dazwischen einem Konzert im Pinzgauer Dom lauschen und ein bisschen die Standl entlangschlendern. Und dann, weil man ja schon sooo viel unterwegs war und echt schon wieder hungrig ist, muss unbedingt noch der Raclette Klassiker mit Kartoffeln probiert werden.

 
Kaiserschmarrn

#4 Rodeln mit Schmarrn

Die Hochalm im Heutal hinaufwandern. Und grad wenn man sich insgeheim schon denkt, jetzt muss es nicht mehr ewig gehen, oben ankommen. Aber psst, ausgesprochen wird das nicht, weil man will ja auf gar keinen Fall der Erste sein, der es zugibt. Auf der Hütte isst man sich mit dem berühmt berüchtigtem Kaiserschmarrn das nötige Gewicht für die Rodelfahrt abwärts an. Und versucht dann auf der 3,5 langen Strecke die Kurven nicht zu verpassen.

 
Skitour im Salzburger Saalachtal

#5 Den Zwiebellook perfektionieren

Mindestens 5 Schichten übereinander und man kann sich gefühlt schon gar nicht mehr wirklich bewegen. Viele Meter als wandelnder Yeti muss man aber gar nicht durchhalten dann fliegt schon das erste Teil. Auf einen der Gipfel im Naturpark Weißbach angekommen sieht man dann schon eher wieder aus wie ein sportlicher Skitourengeher. Das Ziehen im Oberschenkel ist ja zum Glück nicht sichtbar. Einen Müsliriegel zur Stärkung und im Slalom bergab.

 
veröffentlicht von
Sabine Gartner
Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?Dann meldet Euch an für unseren WhatsApp Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.

© WhatsBroadcast