BETA VERSION
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.

St. Martin bei Lofer

Das paradies am rauschenden Bach

Seit jeher finden Gäste Ruhe und Erholung in St. Martin bei Lofer. Dort, wo Gastfreundschaft und ein funktionierendes Dorfleben großgeschrieben werden, fühlt man sich einfach rundum wohl. Rauschende Bäche, schmucke Bauernhöfe, die vielen gemütlichen Gasthäuser mit ihren regionalen Köstlichkeiten, sowie die umliegende Bergwelt sind nur einige der Dinge, die den einzigartigen Charme ausmachen. Im Winter kann man unweit der Almenwelt Lofer seinen entspannenden Urlaub verbringen, durch die tiefverschneite Landschaft spazieren, auf abwechslungsreichen Loipen laufen oder zur Wallfahrtskirche nach Maria Kirchental zum anschließenden Schlittenfahren wandern. Jenes Tal etwas oberhalb des Ortes, übrigens einer der beliebtesten Wallfahrtsorte Österreichs, lädt auch im Sommer zum Besuch ein. Ebenfalls weit über die Grenzen der Region reicht die Bekannt- und Beliebtheit des Grubhofs.

 

St. Martin: Urlaub mit Blick auf die Loferer Steinberge

Direkt an der Saalach gelegen und mit Blick auf das imposante Massiv der Loferer Steinberge gesegnet, kann man hier wundervolle Tage in diesem nicht umsonst zum besten Campingplatz Europas ausgezeichneten Ferienparadies verbringen. Von der Wellness Alm, über ein uriges und gemütliches Wirtshaus bis hin zum Café Campo wird hier vieles geboten, was den Grubhof einzigartig macht. An heißen Tagen lockt ganz in der Nähe das Naturbadegebiet Vorderkaser mit seinen kühlen Badeseen, den vielen Grillstationen und Spielmöglichkeiten für die ganze Familie. Wer ist der Kapitän auf einem der Holzflößer, wer baut das höchste Steinmännchen auf einer der Schotterbänke mitten im Fluss und wer wagt sogar den Sprung ins kühle Nass? Auf einer kurzen Wanderung am Orchideenweg lernt man etwas weiter taleinwärts nicht nur viel Interessantes über die hübschen Blumen, mit der Vorderkaserklamm besucht man auch eine der schönsten Naturgewalten des Salzburger Saalachtals. Auch sehr beeindruckend, ebenfalls eine dieser Gewalten und nicht vom Wetter abhängig, ist die Lamprechtshöhle unweit der Einfahrt in die Klamm gelegen. Mit ihren 35 Kilometern ist sie die längste Durchgangshöhle der Welt und eine Führung mit einem der Guides lässt einen in eine völlig andere Welt eintauchen.

Neben St. Martin und Lofer findet ihr im Salzburger Saalachtal noch die Orte Unken und Weißbach, die ebenfalls zu erholsamen Urlauben in Sommer und Winter einladen.

 

Immer auf dem Laufenden sein,
was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?
Dann meldet Euch an für unseren WhatsApp Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub (max. 2x die Woche)!

Ihr habt spezielle Fragen? Kein Problem! Schreibt uns einfach über WhatsApp Eure Fragen. Wir melden uns bei Euch!

© by WhatsBroadcast