BETA VERSION
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.
Das Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger SaalachtalDas Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger SaalachtalDas Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger Saalachtal
Das Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger SaalachtalDas Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger SaalachtalDas Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger Saalachtal
Das Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger SaalachtalDas Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger SaalachtalDas Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger Saalachtal
Das Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger SaalachtalDas Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger SaalachtalDas Salzburger Saalachtal | Langlaufen im Salzburger Saalachtal

Langlaufen

Skating oder klassischer Stil: Ab auf die Loipen

Beim Langlaufen setzt sich die Bewegung in der Kälte und in der Natur zu einer wahrhaften Klimatherapie zusammen, die dem Körper und der Seele guttut. Skilanglauf trainiert den gesamten Körper und schont dabei die Gelenke. Außerdem ist es ein Sport, den Jeder im Salzburger Saalachtal betreiben kann. Auf insgesamt 80 Kilometern Loipen kann man klassisch oder skatend durch die Region gleiten, sich im Biathlon probieren, oder auf der Nacht-Langlauf-Loipe unter dem Sternenzelt durch das Tal laufen. Die große Schneesicherheit der Höhenloipen in der Almenwelt Lofer und im Heutal trägt das ihre dazu bei, dass die Langlauf-Region zu den Beliebtesten im Salzburger Land zählt.


Langlaufloipen im Salzburger Saalachtal

Höhenloipe in der Almenwelt Lofer: 2-4 km

Die Höhenloipe liegt auf ca. 1500 m und ist mit der Almbahn I und II leicht erreichbar. In der Bergstation der Almbahn II befindet sich ein Umkleideraum mit Kleiderdepot. Die Höhenloipe ist ca. 4 km lang (von leicht bis schwer), gespurt für “Klassisch” und “Skating”. Über Almen und Hochflächen führt die Loipe durch eine wunderschöne und abwechslungsreiche Landschaft. Tankt die Sonne, genießt die Natur und die schöne Aussicht.


Scheffsnoth nach Au: 10 km

Einstiegstelle für die 10 km lange Panoramaloipe ist direkt nach der Scheffsnother Brücke. Die abwechslungsreiche Strecke führt von Scheffsnoth in die Ortschaft Au, mit dem bekannten Auer Kirchlein durch Wald und Wiesen geht‘s auf der Loipe wieder
zurück nach Scheffsnoth.


Langlaufloipe St. Martin – Lofer: 10 km

Frische Luft atmen, die Natur genießen, lautlos dahingleiten, das ist Langlauf in seiner schönsten Form. Einstiegsstelle für die Loipe St. Martin – Lofer ist beim Gasthof Luftenstein, im Ort St. Martin und beim Gasthof Hochmoos. Auf 10 km bestens präparierter, leichter Loipe, klassisch und Skating ohne Steigungen, könnt Ihr vom Gasthof Luftenstein über den Ort St. Martin – Gasthof Hochmoos – Moosloipe nach Lofer langlaufen.


Anschluss: Direkte Verbindung zwischen der Moosloipe und Scheffsnoth inklusive Anbindung zum Camping Grubhof.


Beleuchtete Langlaufloipe – skating und klassisch – täglich von 17 bis ca. 21 Uhr auf einer Länge von ca. 1,5 km in St. Martin.


Langlaufparcour in St. Martin: Ideal für Trainingfreaks

Auf mehreren Schautafeln werden Infos über die optimalen Herzkreislauf-, Kräftigungs-, Dehnungs- und Mobilisationsübungen und vor allem über die wichtigsten Technikelemente des klassischen Langlaufs gezeigt.


Unken: Rundloipe Heutal – 5 km

Der Beginn ist beim Parkplatz der Heutallifte. Der Skibus bringt Euch direkt und rechtzeitig ins Heutal. Einstieg beim Heutaler Hof. Die Langlaufloipe geht über das Mäanderhochmoor zum Perchtkaser – da ist der Wendepunkt, dann führt die Loipe wieder zurück zum Ausgangspunkt. Die Loipe ist als familienfreundlich und leicht einzustufen. Wenn Ihr jetzt erst richtig auf den Geschmack gekommen seid, sehr gut, da es im Heutal noch ca. 30 km gut präparierte Loipen bis nach Winklmoos und zur Jausenstation Wildalm gibt!


Unken: Heutal – Winkelmoos - 12 km

Parkplatz Heutal – über die Forststraße zur Kreuzbrücke und Winkelmoos – Möglichkeit zur Rundloipe in Winkelmoos und zurück zur Kreuzbrücke. Hier besteht die Möglichkeit, die Loipe Richtung Jausenstation Wildalm (1300 m hoch, 3 km) oder zur Moarlack zu laufen.


Moarlack – Heutal nur für Könner.


Weißbach: Loipe Oberweißbach - 3 km

Einstieg bei der Hirschbichler Landesstraße im Ortszentrum von Weißbach.


Weißbach: Loipe Saalachtal

Einstieg in die Loipe Nähe Gasthof Seisenberg entlang Saalach (Skating und Parallel).  


Langläufer genießen die pure Bewegung und das Dahingleiten durch die zauberhafte Landschaft.

Bildergalerie