BETA VERSION
Um unsere Webseite für Euch optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir dazu notwendige und funktionelle Cookies sowie Analyse Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt Ihr der Verwendung dieser Cookies zu.

Darüber hinaus verwenden wir Cookies um Euch auch auf anderen Webseiten für Euch interessante Werbung anzeigen zu können. Klickt auf „Einverstanden“ um dem zuzustimmen. Weitere Informationen findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
EinverstandenSchließen

Lofer Rodeo

 

sup und kajak action auf der saalach

Gemeinsam an einem Paddel: Das Lofer Rodeo, sowie die Meisterschaften & der Euro-Cup im Wildwasser-SUP - Wenn die Loferer Whitewater Slaves e.V. zum Lofer-Rodeo laden, dann befindet sich die Saalach für 3 Tage im Ausnahmezustand: Sämtliche Augen sind dann auf die mutigen Kajak-Fahrer und Stand-up-Paddler gerichtet, die im Rahmen dieser Wettkämpfe ihr Können unter Beweis stellen. Besonders spannend sind dabei die head-to-head Rennen beim Boatercross. Doch auch der Spaß kommt beim Lofer Rodeo nicht zu kurz. Schon seit den 1990er-Jahren ist das Ur-Lofer-Rodeo für gute Stimmung und ausgelassene Partys bekannt. Die legendäre Bootshausparty sorgt für einen gemütlichen Ausklang und rundet die Veranstaltung perfekt ab.

 

Programm 2019

Lofer Rodeo

Freitag, 13. September

Beleuchtete Saalach und Sundowner Clubbing
Ab 20 Uhr Einleuchten der Slamlomstrecke am Teufelssteg mit Lasershow, Grillstation und Paddlerbar

Sundowner Clubbing mit DJ Sir Flow

Samstag, 14. September

Boatercross

10 - 13 Uhr Qualifikation

14 Uhr Finale an der Slalomstrecke am Teufelssteg

 

Bootshausparty

ab 19 Uhr im Schoffastadl in St. Martin mit Mothership 3 und DJ Maqua

20 Uhr Siegerehrung inkl. anschließender Verlosung der Kajaks unter den Teilnehmern vom Boatercross

 

 

Programm 2019

Deutsche Wildwasser SUP Meisterschaft und International SUP WW Race

Freitag, 13. September

Anmeldung und freies Training

18 Uhr Anmeldung an der Saalachhütte/Camping Grubhof

ganztägig freies Training (ohne Sicherung auf der Strecke)

 

Strecke: St. Martinsschlucht

(Bei unerwartetem Hochwasser wird auf die Strecke beim Campingplatz Grubhof ausgewichen)

Samstag, 14. September

Anmeldung

8 - 11 Uhr Anmeldung am Bavarianwaters Zelt

 

Einsteiger / Kids

9 Uhr Ridersmeeting am Bavarianwaters Zelt

10 – 11.30 Uhr Einzelläufe in der St.Martinsschlucht

 

Pro Race / Deutsche Meisterschaft

11.30 Uhr Ridersmeeting

12 - 15 Uhr Einzelläufe in der St.Martinsschlucht

 

Team-Race

15-16 Uhr Team-Race (3er Mannschaft)

 

International SUP Cross

16 - 18 Uhr Ridersmeeting und Intern. SUP Cross

 

Bootshausparty

ab 19 Uhr im Schoffastadl in St. Martin mit Mothership 3 und DJ Maqua

20 Uhr Siegerehrung inkl. anschließender Verlosung der Kajaks unter den Teilnehmern vom Boatercross

Sonntag, 15. September

Longdistance Race

12 Uhr Longdistance Race (3 km) - Start Brücke Bauhof

anschließend um ca. 13 Uhr Siegerehrung an der Saalachhütte/Campingplatz Grubhof

 

 

Rückblick zum Lofer Rodeo 2018

Zu wenig Startnummern und zu wenig Bier - Trotz einer sehr optimistischen Planung übertraf das Lofer-Rodeo der Whitewater Slaves Lofer e.V. im Salzburger Saalachtal am 14. und 15 September 2018 alle Erwartungen. 149 Teilnehmer aus Österreich, Deutschland, Italien, der Schweiz, Frankreich, Tschechien, Slowakei, Schweden, Großbritannien, Irland, Kanada und Neuseeland hatten sich für den Boatercross  auf der Saalach angemeldet. Nach den Regenfällen der Vorwoche begeisterte die Slalomstrecke mit einem perfekten, sportlichen Wasserstand, zudem lachte pünktlich zu den Head-to-Head-Läufen die Sonne vom Himmel – ideale Bedingungen, um den zahlreichen Zuschauern an der Strecke eine spannende und spektakuläre Paddel-Show zu bieten.

 

Eröffnet wurde die Veranstaltung am Freitag mit der „Einleuchtung“ des Flusses. Dieser Lichterzauber sorgte an der Saalach zwischen 19 und 23 Uhr für eine außergewöhnliche Kulisse auf der Slalomstrecke. Auch ein bisschen Ernst war 2018 beim Lofer-Rodeo mit dabei. Aktuell bedrohen Kraftwerkspläne in Unken einen rund sieben Kilometer langen Einsteiger-Abschnitt zwischen Unken und Schneizelreuth. Aus diesem Grund setzten die Loferer Paddler die Patagonia-Dokmentation " Blue Heart"  aufs Event-Programm. Der Film hat die Verbauung der letzten Wildflüsse Europas am Balkan zum Thema und wurde im einmaligen Open-Air-Kino am Saalachufer am Freitagabend gespannt verfolgt.

 

Am Samstag traten dann Kajakfahrer aus verschiedenen Ländern Europas zum Wettstreit an. Spektakulär sind dabei immer die „head-to-head“-Rennen beim Boatercross. Zeitgleich zum Lofer-Rodeo wurde auf der Saalach der Euro-Cup und die deutsche Meisterschaft im Whitewater SUP ausgetragen. Die Einzelrennen fanden dann am Samstag von 9 bis 14 Uhr auf der Slalomstrecke statt. Am Abend haben die Sportler gemeinsam mit den Besuchern bei der legendären Bootshausparty im „Schafferstadl“, bei cooler Musik und ausgelassener Stimmung die ganze Nacht gefeiert.

 

Nach einer kurzen Nacht wurde am Sonntag ein beeindruckendes Statement gesetzt: Es erfolgte eine Gemeinschaftsfahrt zum „Tag der Saalach“, einer Infoveranstaltung der Bürgerinitative „ Wasser ist Leben – Rettet die Saalach“ zum geplanten Wasserkraftwerk in Schneizlreuth. Rund 180 Paddler, Stand-up-Paddler und Rafter schlossen sich den Whitewater Slaves Lofer e.V. an, um lautstark gegen die Verbauungspläne zu protestieren und ein Zeichen für freie Flüsse zu setzen. Auch der Salzburger Saalachtal Tourismus unterstützte diese Initiative frei nach dem Motto "Säge nicht an dem Ast auf dem du sitzt".

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Unterstützer

 

Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?Dann meldet Euch an für unseren WhatsApp Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.

© WhatsBroadcast