BETA VERSION
Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies für Analysen, personalisierten Inhalt und Werbung verwendet. Mehr dazu unter Impressum.

Eisstockschießen

Der traditonelle Wintersport 

Eisstockschießen ist ein alter Volkssport aus dem Alpenraum, welcher eine gewisse Ähnlichkeit mit Curling hat. Trotz oder vor allem wegen seiner langen Geschichte ist das Eisstockschießen im Salzburger Saalachtal auch heute noch gleichermaßen bei Jung und Alt beliebt.

 

Das Ziel beim Eisstockschießen – welches meistens als Mannschaftsbewerb ausgetragen wird – ist, den Stock möglichst nahe an das Ziel („Hase“ oder „Daube“) zu schießen.

In allen vier Orten des Salzburger Saalachtales gibt es eigene Vereine, welche die Sportart wöchentlich bei Training und auch Wettkämpfen ausüben. Im Sommer wird der Sport auf Asphalt ebenfalls ausgeübt.

 

Auch unsere Gäste können diese Sportart beim „kostenlosen Gästeschießen“ in St. Martin (jeden Montag um 20 Uhr) oder in Weißbach (jeden Donnerstag um 16 Uhr) ausprobieren. Die Stöcke könnt Ihr kostenlos vor Ort ausleihen und schon geht der Spaß los. Für Gruppen ist es auch an anderen Tagen möglich. Meldet euch einfach im Tourismusbüro.


Eisstockbahnen im Salzburger Saalachtal

  • Lofer: neben den Tennisplätzen und in Au (Gasthof Antonia)
  • St. Martin: beim Kinderspielplatz
  • Unken: beim Fußballplatz
  • Weißbach: beim Klammparkplatz (Eisbahn mit Flutlicht bis 21 Uhr)