0

Klettergärten im Salzburger Saalachtal

Spielerische Kraxlerei am Fels

Sportkletter-Möglichkeiten in allen Schwierigkeitsgraden gibt es im Salzburger Saalachtal sprichwörtlich in Hülle und Fülle. Besonders die Routen im Bergsteigerdorf Weißbach bieten sich für Kletterfans an. An der „Platte“ direkt im Ortszentrum oder im „Oberen und Unteren Wunderland“ gibt es mehr als 70 Routen im Bereich 4 bis 8c+. Und das innerhalb von wenigen 100 Metern Luftlinie. Insgesamt weist alleine Weißbach über 700 Sportkletterrouten auf.

Im Salzburger Saalachtal klettert Ihr im Kalkgestein. Je nach Klettergarten werden die Routen ein- oder mehrmals im Jahr auf eventuelle Mängel überprüft. Die hier angeführten Klettergärten befinden sich alle in Talnähe und sind somit gut erreichbar. Die Parkplätze sind meist unweit des Klettergartens. 

Klettergärten in Weißbach

Und hier noch die 10 Kletterregeln:

1. Partnercheck vor jedem Start

  • gegenseitige Kontrolle mit Augen und Händen
  • Anseilknoten und Anseilpunkt
  • Sicherungskarabiner und Sicherungsgerät
  • Gurt und Gurtverschlusse
  • Seilende abgeknotet

2. Volle Aufmerksamkeit beim Sichern

  • richtigen Standpunkt nahe der Wand wählen
  • Partner beobachen
  • kein Schlappseil

3. Sicherungsgerät richtig bedienen

  • eine Hand umschließst immer das Bremsseil

4. Klare Kommunikation

  • Kommunikationsregeln vor Kletterbeginn vereinbaren

5. Alle Zwischensicherungen richtig einhängen

  • einhängen aus stabiler Position
  • korrekten Seilverlauf im Karabiner beachten
  • nicht hinter das Seil steigen

6. Kein Toprope an einzelnem Karabiner

  • Toprope nur an vorgesehenen Umlenkungen
  • Toprope in stark überhängenden Routen nur mit eingehängten Zwischensicherungen
  • prüfe, ob der richtige Seilstrang im Sicherungsgerät eingelegt ist

7. Sturzraum freihalten

  • Gefahrenzone für Kollisionen großzügig einschätzen
  • am Boden genügend Abstand zur Falllinie des Kletterers
  • nicht übereinander klettern
  • Pendelstürze berücksichtigen

8. Vorsicht beim Abseilen und Ablassen

  • Partner langsam und gleichmäßig ablassen
  • nie zwei Seile in einen Umlenkkarabiner einhängen
  • auf freien Landeplatz achten

9. Schütze Kopf und Körper

  • ein Helm schützt vor Kopfverletzungen bei Stürzen und Steinschlag
  • aufwärmen vor dem Klettern

10. Sei dir deiner Veranwortung bewusst

  • halte dich auf dem neusten Stand
  • nimm Rücksicht auf Andere
  • sprich Fehler an, auch die Anderer
  • sei selbstkritisch und offen für Feedback

Mehr zum Thema: Klettern

More on the subject: climbing

Ihr möchtet immer auf dem Laufenden sein, was bei uns im Salzburger Saalachtal los ist?
Dann meldet Euch an für unseren Notify Service und erhaltet lässige Tipps & Infos für Euren Urlaub. Auch Eure Fragen beantworten wir jederzeit gerne.